Die Frau verlor ihr Kind, wurde aber nach 9 Monaten dennoch Mutter von Drillingen

Im Leben dieses Paares geschah ein wahres Wunder, das selbst Ärzte nicht erklären konnten. Die Ehegatten selbst glauben, dass ihnen „von oben geholfen“ wurde.

Die Einwohnerinnen von Dublin, Alison O’Leary und Chris Deasy, haben im November 2018 ihr ungeborenes Kind verloren. Und obwohl die Schwangerschaftsperiode kurz war – nur sechs Wochen, erlebte das Paar eine schwere Tortur.

„Als ich eine Fehlgeburt hatte“, sagt Alison, „war es, als wäre uns der Boden unter den Füßen weggebrochen. Wir waren beide am Boden zerstört. Ich konnte meine Gefühle nicht kontrollieren und wusste nicht, wie ich das überwinden sollte.“

Die Frau verlor ihr Kind, wurde aber nach 9 Monaten dennoch Mutter von Drillingen

Das Paar beschloss, die Versuche, schwanger zu werden, zunächst aufzuschieben, doch zwei Monate später erfuhr Alison plötzlich, dass sie wieder schwanger war.

Das Paar eilte sofort zu einer Ultraschalluntersuchung, um zu überprüfen, ob mit dem Baby alles in Ordnung sei. Der Arzt setzte eine Frist von sieben Wochen und freute sich über die Nachricht, dass Alison Zwillinge zur Welt brachte.

Ein Routinebesuch in der 12. Woche ergab: nicht zwei Föten, sondern drei!

Die Frau verlor ihr Kind, wurde aber nach 9 Monaten dennoch Mutter von Drillingen
Die Schwangerschaft war schwierig, aber Alison ertrug alle Strapazen tapfer und freute sich auf die bevorstehende Mutterschaft.

Am 31. Juli 2019 platzte Alisons Fruchtblase, aber die Babys Lenny, Ted und Bruce schienen es nicht eilig zu haben, auf die Welt zu kommen.

Durch einen mysteriösen Zufall wurden die Drillinge erst am 2. August geboren – genau an dem Tag, an dem nach den Vorhersagen der Ärzte ihr erstes verstorbenes Kind hätte geboren werden sollen.

Die Frau verlor ihr Kind, wurde aber nach 9 Monaten dennoch Mutter von Drillingen

Laut Alison war sie ein wenig verärgert darüber, dass sie die Schwangerschaft nicht austragen konnte.

Aber sie glaubt, dass das Zusammentreffen von Daten kein bloßer Zufall ist und dankt dem Schicksal für die Freude, Mutter zu sein – und sogar auf natürliche Weise gezeugte Drillinge zu haben.

„Mir wurde klar, dass das passieren musste, und ich habe das Gefühl, dass irgendwo jemand über mich wacht“, sagt die junge Mutter.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die Frau verlor ihr Kind, wurde aber nach 9 Monaten dennoch Mutter von Drillingen
Wenn eine Tochter Alopezie hat: ein unvergessliches Fotogeschenk ihrer Mutter