Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

Die siamesischen Zwillinge, die 2012 in einem Londoner Krankenhaus getrennt wurden, sind zum ersten Mal zur Schule gegangen.

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

In Großbritannien gehen Kinder im Alter von 4 Jahren zur Schule. Doch als Rosie und Ruby geboren wurden, wussten ihre Eltern Angela und Daniel Formosa nicht, ob ihre Töchter diesen Tag noch erleben würden.

Nach 16 Wochen teilten die Ärzte der werdenden Mutter mit, dass die Mädchen in ihrem Mutterleib zusammengewachsen seien. Und es fiel ihnen schwer vorherzusagen, ob die Kinder überleben würden.

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

Das Risiko siamesischer Zwillinge liegt bei 1 zu 200.000, und diese Chance lag bei der Familie Formosa.

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

Die Mädchen wurden in der 34. Schwangerschaftswoche per Kaiserschnitt geboren, der von Ärzten des Great Ormond Street Hospital in London durchgeführt wurde.

Die Babys waren im Bauch verwachsen. Wenige Stunden nach der Geburt wurden sie zum nächsten Eingriff abtransportiert – Ärzte trennten die Kinder für 5 Stunden.

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

Das musste ganz dringend erledigt werden.

Die Eltern der Babys hatten so große Angst, dass sie ihre Töchter verlieren würden, dass sie nichts für die Geburt kauften. Und erst nach der Nachricht, dass die Operation erfolgreich war, bereitete Daniel das Kinderzimmer vor.

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an

Im Alter von drei Wochen wurden Rosie und Ruby nach Hause entlassen.

Angela Formosa sagte, dass sie nun das Gefühl habe, dass seit diesem Tag eine Million Jahre vergangen seien. Und dann verging die Zeit sehr schnell.

Ihrer Meinung nach sind sich ihre Töchter sehr ähnlich – sie sind beide aktiv, zielstrebig, sehr stur, lieben es zu zeichnen und zu lesen – und auch ihre zukünftige Lehrerin, die sie bereits kennengelernt haben.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die Ärzte versicherten der Mutter, dass ihre siamesischen Zwillinge morgen nicht mehr leben würden: Schauen Sie sie sich jetzt einfach an
Die erwachsenen Söhne von Elton John sind „gutaussehend“ und lassen sich nicht dadurch verwöhnen, dass sie Hausarbeiten erledigen, um Geld auszugeben