Die einzigartigsten Zwillinge: Eine 45-jährige Mutter ist froh, dass sie die richtige Wahl getroffen hat

Kinder mit Down-Syndrom werden oft als „sonnig“ bezeichnet. Schließlich zeichnen sich diese kleinen Kinder durch Qualitäten wie Freundlichkeit, einzigartige Sensibilität, Fröhlichkeit und Nächstenliebe aus.

Natürlich erleben viele Eltern, die von einer solchen Pathologie bei ihren ungeborenen Kindern erfahren, echten Stress. Sie benötigen Zeit, um die Situation so zu akzeptieren, wie sie ist.

So erfuhr Julie McConnell, 45 Jahre alt, dass ihre beiden zukünftigen Zwillinge eine genetische Pathologie haben würden. Ihr erster Gedanke war, die Kinder zur Adoption freizugeben. Aber sie fand die Kraft, sich dieser schwierigen Situation zu stellen. Und für die Zukunft können wir mit Sicherheit sagen, dass die Mutter es nicht bereut hat!

Die einzigartigsten Zwillinge: Eine 45-jährige Mutter ist froh, dass sie die richtige Wahl getroffen hat

Julie und ihr Mann Dan planten die Schwangerschaft bewusst und kannten die möglichen Risiken. Bevor sie eine Schwangerschaft in Betracht zogen, wurden sie vor den möglichen Risiken von Pathologien im Zusammenhang mit dem Alter der Eltern gewarnt.

Das Paar gibt zu, dass der Tag, an dem bei den zukünftigen Kleinen eine Diagnose gestellt wurde, der schlimmste Tag ihres Lebens war und die folgenden Monate des Wartens auf ihre Geburt schrecklich schmerzhaft waren.

Julie und Dan konnten sich zunächst nicht einmal vorstellen, wie sie Kinder mit besonderen Bedürfnissen aufziehen würden. Aber nach Gesprächen mit Paaren, die bereits ähnliche Erfahrungen gemacht hatten, und nach Erhalt einiger Informationen fiel es ihnen leichter, die Situation zu akzeptieren.

Als die Frau ihre Zwillinge (Charlie und Milo) zum ersten Mal sah, empfand sie unvorstellbares Glück und erkannte, welchen Fehler sie hätte machen können. „Mein Herz will nur sie ansehen“, gesteht Julie.

Die einzigartigsten Zwillinge: Eine 45-jährige Mutter ist froh, dass sie die richtige Wahl getroffen hat

Jeder weiß, dass das Risiko, besondere Kinder zu gebären, vom Alter der zukünftigen Mutter abhängt. Daher beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Frau im Alter von 25 Jahren Kinder mit Down-Syndrom bekommt, 1/1400, aber nach 40 Jahren etwa 1/60. Die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge mit einer ähnlichen genetischen Beeinträchtigung zu bekommen, beträgt jedoch etwa 14:1.000.000.

Sie versuchen, mehr Zeit mit den Kleinen zu verbringen, machen sich jedoch große Sorgen um ihre Zukunft: wie andere sie behandeln werden, ob ihre Kleinen schlecht behandelt und verspottet werden und wie es in der Zukunft sein wird. Aber die Familie McConnell ist so oder so glücklich und genießt jeden Tag, den sie leben!

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die einzigartigsten Zwillinge: Eine 45-jährige Mutter ist froh, dass sie die richtige Wahl getroffen hat
Frau wacht morgens auf und denkt, sie sei 19, obwohl sie 34 ist: Sehen Sie, was passiert ist