Ein alter blinder Mann reicht einem bedürftigen Kellner eine Geldbörse voller Geld und bittet ihn, sich 2 $ als Trinkgeld zu nehmen

Ein Kellner mit finanziellen Problemen erhält plötzlich einen „Segen“, nachdem er einen blinden Kunden bedient hat, der ihm seine Brieftasche ausstreckte und bat, 2 Yen für Tee zu belassen. Der Kellner erkannte, dass er viel mehr als diese 2 Yen nehmen konnte, und der Kunde hätte es nie erfahren.

Harold, 22, arbeitet als Kellner, um seiner Mutter Lydia zu helfen, die aufgrund einer teuren Operation finanzielle Schwierigkeiten hat. Harold hat zwei Jobs, um die steigenden medizinischen Kosten zu bezahlen. Trotz all seiner Bemühungen fehlt ihm immer noch die nötigen Mittel.

Ein blinder alter Mann streckt dem armen Kellner die Brieftasche aus und bittet ihn, take2 als Hinweis zu akzeptieren.

Ein alter blinder Mann reicht einem bedürftigen Kellner eine Geldbörse voller Geld und bittet ihn, sich 2 $ als Trinkgeld zu nehmen

Eines Tages kommt ein reicher älterer Herr in ein Restaurant. Er ist blind und Harold hilft ihm am Abend. Am Ende des Abendessens gab der Kunde Harold eine Brieftasche, um die Rechnung zu bezahlen, bot ihm Jok2-Trinkgeld an und fügte scherzhaft hinzu, dass er normalerweise nur 1:1 gibt.

Harold sieht eine beträchtliche Menge Geld in seiner Brieftasche und akzeptiert nur 22 als Hinweis, um seine Ehrlichkeit zu beweisen.

Ein blinder alter Mann streckt dem armen Kellner die Brieftasche aus und bittet ihn, take2 als Hinweis zu akzeptieren

Ein alter blinder Mann reicht einem bedürftigen Kellner eine Geldbörse voller Geld und bittet ihn, sich 2 $ als Trinkgeld zu nehmen

Danach muss Harold mit beruflichen Hindernissen konfrontiert werden: Er kommt zu spät zur Arbeit, weil er die Nacht im Krankenhaus am Bett seiner Mutter verbracht hat.

Er entschuldigte sich, wurde aber von seinem Chef, Mr. Fisher, gefeuert, aber als sein neuer Restaurantleiter, Mr. Bennerson, eingreift, ändert sich die Situation. Mr. Bennerson war ein älterer Herr, dem der Junge letzte Nacht gedient hat.

Ein blinder alter Mann streckt dem armen Kellner die Brieftasche aus und bittet ihn, take2 als Hinweis zu akzeptieren

Mr. Bennerson lobt Harolds Ehrlichkeit und Hingabe und teilt ihm mit, dass er nach einem neuen Manager sucht und Harold für diese Position wählt. Der derzeitige Manager wird Mr. Bennersons Assistent sein.

Ein alter blinder Mann reicht einem bedürftigen Kellner eine Geldbörse voller Geld und bittet ihn, sich 2 $ als Trinkgeld zu nehmen

Diese Ankündigung hat sein Leben erheblich verändert, da sie ihm eine erhebliche Beförderung und finanzielle Unterstützung zur Deckung der medizinischen Kosten von Lydia einbrachte.

Er dankt Mr. Bennerson, und sein Leben nimmt eine positive Wendung. Mr. Bennerson erwies sich als großzügig und deckte Lydias medizinische Kosten ab. Im Gegenzug verspricht Harold, hart zu arbeiten und seine neuen Aufgaben im Restaurant zu erfüllen.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Ein alter blinder Mann reicht einem bedürftigen Kellner eine Geldbörse voller Geld und bittet ihn, sich 2 $ als Trinkgeld zu nehmen
Die Krankenschwester sieht das Kind, das seine sterbende Zwillingsschwester zärtlich küsst und sie rettet