Nur ein Ein-Pfund-Wunder: Das kleinste Baby in Texas arbeitet jetzt oder sein Leben wurde gerettet

Als Tammy Lewis 1985 geboren wurde, wog sie 1 Pfund und 4 Unzen und war damit das damals kleinste Baby in Texas. Die Ärzte sagten, sie habe eine Überlebensrate von 5-10 %.

Das Baylor Scott and White McLane Children’s Hospital in Temple ist ein Paradebeispiel für Babygeschmack. Tammy Lewis ist Atemtherapeutin auf der Intensivstation für Neugeborene.

Lewis hat ihr Leben der Hilfe für die kleinsten Babys gewidmet, denn vor 34 Jahren war sie Teil der neonatologischen Intensivstation von Baylor Scott und White.
„Ich wurde sehr klein geboren“, sagte sie.

„Ich wurde mit 24 Wochen geboren. Die normale Schwangerschaft dauert 40 Wochen, ich war also 3,5 Monate zu früh.“

Nur ein Ein-Pfund-Wunder: Das kleinste Baby in Texas arbeitet jetzt oder sein Leben wurde gerettet

Lewis war eine kleine Frühgeburt und wog bei ihrer Geburt nur 1 Pfund und 4 Unzen. Laut Lewis war es der Rekord für das damals kleinste in Texas geborene Baby. Seinen Eltern wurde gesagt, dass seine Überlebenschancen äußerst gering seien.

„Sie gaben einen Einblick in eine um 5–10 % bessere Überlebensrate“, sagte Lewis.

Lewis überwand diese geringen Chancen. Nach etwa drei Monaten verließ sie die neonatologische Intensivstation kurz vor ihrem eigentlichen Geburtstermin.

„Es waren viele Gebete, eine Menge Arbeit von vielen Menschen hier, um mich dorthin zu bringen, wo ich heute bin. Ich habe großes Glück“, sagte Lewis.

All diese Jahre später hat Lewis sein Ziel erreicht: Leben wie seines zu retten.

„Als ich zur Schule ging, wusste ich, dass ich dort hin wollte“, sagte sie. „Ich wusste, dass ich mit Kindern arbeiten wollte, und zwar nicht nur mit Kindern, sondern auch mit Patienten auf der Intensivstation.

Nur wenige Menschen können von sich behaupten, dass man dort zur Arbeit gehen kann, wo man geboren wurde, sich um die gleichen Babys kümmern kann wie man selbst und auf diese Weise etwas zurückgeben kann.

Nur ein Ein-Pfund-Wunder: Das kleinste Baby in Texas arbeitet jetzt oder sein Leben wurde gerettet
Viele der Ärzte, Krankenschwestern und Atemtherapeuten, die Lewis bei ihrer Geburt behandelten, arbeiteten noch im McLane Children’s Hospital, als sie ihre Karriere begann.

„Es war eine wirklich demütigende Erfahrung, erwachsen zu werden, einen Job und eine Karriere zu finden und mit den Menschen zusammenzuarbeiten, die sich um einen kümmerten“, sagte Lewis.

Sie sagte, sie wolle mit ihrer Geschichte den Eltern ihrer Patientin etwas Hoffnung geben.

„Ich hoffe, dass Eltern, die Kinder wie mich haben, Erfolg haben, mit Ihnen zusammenarbeiten, mit Ihnen und Ihrem Kind zusammenarbeiten, sie kennenlernen und ihnen zeigen können, dass am Ende des Tunnels Licht ist“, sagte sie. genannt. „Ich hoffe, ich kann ihnen etwas Hoffnung geben.“

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Nur ein Ein-Pfund-Wunder: Das kleinste Baby in Texas arbeitet jetzt oder sein Leben wurde gerettet
Die berühmte Barbie hat 74 Schönheitsoperationen durchgeführt und beeindruckende Fotos präsentiert