Eine britische Mädchen hat beim Schwimmen im See ein Schwert gefunden: Es könnte das Schwert von König Arthur sein

Ein siebenjähriges britisches Mädchen namens Mathilda Jones ging mit ihrem Vater zum Dozmary Pool in Cornwall. Es war ein gewöhnlicher Tag für die Familie Jones aus Cornwall, einem County im Südwesten Englands.

Der Legende nach war es in diesem See, dass einer der Ritter Excalibur, das Schwert, nach dem Tod von König Arthur warf. Ein britisches Mädchen fand ein Schwert beim Schwimmen im See: Es könnte das Schwert von König Arthur sein.

Während Mathilda im Dozmary-See schwamm, bemerkte sie einen metallischen Gegenstand am Boden. Stellen Sie sich die Überraschung des Mädchens und ihres Vaters vor, als sich herausstellte, dass dieser Gegenstand ein 120 Zentimeter langes Schwert war, das die Größe des Mädchens hatte.

Eine britische Mädchen hat beim Schwimmen im See ein Schwert gefunden: Es könnte das Schwert von König Arthur sein

Die Presse verkündete sofort die Entdeckung des legendären Excalibur, das Schwert, das laut Legende König Arthur gehörte.

Ein britisches Mädchen fand ein Schwert beim Schwimmen im See: Es könnte das Schwert von König Arthur sein.

Eine der Legenden besagt, dass der große Herrscher es von der Dame vom See geschenkt bekam. Als der König in der letzten Schlacht schwer verwundet wurde, bat er darum, das Schwert in den See zu werfen.

Was sehr interessant war, sagte Mathildas Vater Paul Jones, dass er seiner Tochter auf dem Weg zum See die Geschichte von König Arthur erzählt hatte.

Ein britisches Mädchen fand ein Schwert beim Schwimmen im See: Es könnte das Schwert von König Arthur sein. Gemäß der Legende konnte nur die Person, die würdig war, den britischen Thron zu besteigen, Excalibur finden.

Eine britische Mädchen hat beim Schwimmen im See ein Schwert gefunden: Es könnte das Schwert von König Arthur sein

Die Geschichte der schönen Legende, die der Vater erzählt hatte, und die Entdeckung des Dozmary Pools sind natürlich eine schöne Koinzidenz.

Ein britisches Mädchen fand ein Schwert beim Schwimmen im See: Es könnte das Schwert von König Arthur sein.

Nicht nur König Arthur konnte ein solches Schwert besitzen. Diese Art erscheint erst gegen Ende des Mittelalters, während Arthur zum ersten Mal zu Beginn des Mittelalters erwähnt wurde.

Mathildas Vater glaubt, dass seine Tochter kein Schwert aus mehreren Jahrhunderten gefunden hat, sondern eine Kopie, die bei den Dreharbeiten eines Films verloren gegangen ist, da das Schwert sich in perfektem Zustand befand.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Eine britische Mädchen hat beim Schwimmen im See ein Schwert gefunden: Es könnte das Schwert von König Arthur sein
Die Familie überrascht den Vater mit dem Oldtimer, den er sich schon immer gewünscht hatte: Seine Reaktion ist zu zärtlich