Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gegründet hat, gewinnt den Preis für die beste Lehrerin der Welt

Im Alter von 13 Jahren eröffnete sie ihre eigene Schule und erhielt eine Auszeichnung als beste Lehrerin der Welt. Der Grund dafür? Sie hatte die Nase voll von den Beleidigungen und dem Mobbing, das sie von den Lehrern ihrer früheren Schule erfuhr. Sie wollte etwas anderes machen!

Rifat Arif, bekannt als Zifs Schwester, wuchs in Pakistan auf, wo ihre Lehrmethode, die 1997 in ihrem Hinterhof begann, den Berkey Foundation Global Teacher Award 2023 gewann. Es gingen mehr als 7.000 Bewerbungen ein, aber Zif nahm die Trophäe und eine Million Dollar mit nach Hause! Das war sie!

Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gründete, hat den Global Teacher of the Year Award gewonnen.

Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gegründet hat, gewinnt den Preis für die beste Lehrerin der Welt

Das Ethos der Schule besteht darin, Unterschiede anzuerkennen und ein harmonisches Umfeld für ihre Schüler zu schaffen. Ich träumte von einem Lehrer, der die Kinder respektiert und liebt, ohne sie zu trennen. Einen solchen Lehrer konnte ich nicht finden, also werde ich es sein“, sagt Rifat. Wie das Preisgeld verwendet wurde

Als Rifat an dem Wettbewerb teilnahm, dachte sie bereits darüber nach, was sie im Falle eines Gewinns mit dem Geld machen würde. Die Frau, die mit 13 Jahren eine humanistische Schule gegründet hat, gewann den Preis für die beste Lehrerin der Welt.

Jetzt, da ich weiß, dass das Preisgeld in Raten über 10 Jahre ausgezahlt wird, werde ich die pakistanische Regierung bitten, mir ein Grundstück für den Bau meiner Traumschule zu geben“, sagte sie. Bei der offiziellen Eröffnung des Wettbewerbs wurde Schwester Zef für ihr Engagement gelobt.

Ihr Einsatz für Bildung und Empowerment hat das Leben zahlloser Menschen berührt und ihr viele Auszeichnungen eingebracht, als Anerkennung dafür, dass sie eine echte Akteurin des Wandels und eine Fürsprecherin für die Rechte der Frauen und die Bildung von Kindern auf der ganzen Welt ist“, hieß es in einer offiziellen Erklärung.

Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gründete, wurde mit dem World’s Best Teacher Award ausgezeichnet Ein Traum von 13 Jahren. Als Zef begann, ihre Träume zu verwirklichen, war sie noch ein Kind. Humanisierte Lehrmethoden

Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gegründet hat, gewinnt den Preis für die beste Lehrerin der Welt

Alles, was an dieser Schule mit den Kindern gemacht wird, ist anders als das, was Zefs Schwester erlebt hat. Ich wollte das Gegenteil von dem machen, was ich erlebt hatte“, erklärt sie.

Die Frau verriet auch, dass sie anfangs nicht in Gegenwart der Schüler gegessen habe. Das lag daran, dass viele Schüler kein Geld für Essen hatten und sie nicht die Mittel dazu hatte. Die Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humane Schule gründete, erhielt eine Auszeichnung als beste Lehrerin der Welt.

Doch die Dinge entwickelten sich nach ihren Vorstellungen, und nach und nach begann Schwester Zev, ihre Philosophie in die Praxis umzusetzen und sich für das Recht der Kinder auf Bildung einzusetzen.

Wenn Lehrer den Kindern Liebe zeigen, fühlen sie sich sicher, sie fühlen sich geborgen, sie fühlen, dass sie nicht weit weg von zu Hause sind, dass sie nicht weit weg von zu Hause sind, dass sie einfach bei einer anderen Mutter sind. Ich möchte, dass die Lehrer das auch tun. Wir wollen, dass Kinder verwöhnt werden, dass sie geliebt werden, dass sie Zeit damit verbringen, Kind zu sein.

In der Schule ist die Liebe die universelle Sprache! Laut Zeff kennt die Liebe keine religiösen oder wirtschaftlichen Grenzen, sie ist überall und wird von allen gebraucht.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Eine Frau, die im Alter von 13 Jahren eine humanisierte Schule gegründet hat, gewinnt den Preis für die beste Lehrerin der Welt
Junge mit Down-Syndrom erhält großen Modelvertrag, nachdem mehrere Agenturen ihn abgelehnt haben