Dies wundervolle weiße Hund wurde innerhalb eines Jahres 11 Mal adoptiert, kehrte jedoch immer wieder ins Tierheim zurück

Manchmal haben Hunde eine andere Vorstellung davon, wie sie bequem leben möchten als ihre Besitzer. Das Beispiel des Hundes Gumby ist ein Beweis dafür.

Der wundervolle dreijährige Hund Gumby wurde zum ersten Mal von einem Passanten auf den Straßen von Charleston in South Carolina, USA, entdeckt.

Der schöne weiße Hund wurde ins Tierzentrum gebracht. Sein Fell war sauber, und er war nicht abgemagert.

Dies wundervolle weiße Hund wurde innerhalb eines Jahres 11 Mal adoptiert, kehrte jedoch immer wieder ins Tierheim zurück

Es war offensichtlich, dass das Tier kein Streuner war. Aber seine Besitzer wurden nicht gefunden, und der Hund musste im Tierheim bleiben.

Den Mitarbeitern des Zentrums gefiel dieses schöne weiße Wesen mit den klugen Augen wirklich. Sie beschlossen, ihm einen guten, fürsorglichen Besitzer zu finden.

Dann tauchte ein Mann auf und adoptierte Gumby. Aber drei Tage später fand ein Hundefreund ihn auf der Straße und brachte ihn ins Tierheim.

Gumby wurde das zweite Mal adoptiert, und die gleiche Geschichte wiederholte sich. Nach sechs Tagen rannte der Hund aus dem eingezäunten Bereich weg.

Dies wundervolle weiße Hund wurde innerhalb eines Jahres 11 Mal adoptiert, kehrte jedoch immer wieder ins Tierheim zurück

Siebenmal wurde der bezaubernde Hund aus dem Tierheim adoptiert, und viermal brachten ihn fürsorgliche Menschen von der Straße zurück.

Aber ganze 11 Mal, in einem Jahr, entkam der rebellische Hund seinen Besitzern und kehrte ins Zentrum zurück.

Einmal wurde er sogar 30 Kilometer von Charleston entfernt gefunden.

Die Mitarbeiter entschieden sich, den Hund nicht noch einmal wegzuschicken, und versuchten, die Ursache seines Verhaltens herauszufinden.

Es stellte sich heraus, dass Gumby sich in Gegenwart anderer Tiere wohl fühlte.

Dies wundervolle weiße Hund wurde innerhalb eines Jahres 11 Mal adoptiert, kehrte jedoch immer wieder ins Tierheim zurück

Er freundete sich mit den neuen Mitgliedern des Tierheims an, kümmerte sich gerne um sie. Er spielte mit allen Hunden und sogar den Kätzchen.

Laut einer Zoopsychologin benötigte der gesellige Hund die Gesellschaft von Tieren, und deshalb zog er das Tierheim vor.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Dies wundervolle weiße Hund wurde innerhalb eines Jahres 11 Mal adoptiert, kehrte jedoch immer wieder ins Tierheim zurück
Drei der im italienischen Resort diensthabenden Hunderetter haben 14 Menschen das Leben gerettet, darunter 8 Kinder