Pitbull ist neugierig auf ein menschliches Geschwisterchen; Macht das süßeste, was möglich ist

Viele Eltern sind skeptisch, wenn ihre Haustiere ihre Neugeborenen zum ersten Mal treffen. Sie befürchten, dass ihre scharfen Nägel oder Zähne die empfindliche Haut ihres Babys schädigen könnten.

Allerdings passiert oft das Gegenteil. Haustiere können mit Neugeborenen sehr sanft umgehen. Sie können echte Inspirationen sein und Kindern einige der wichtigsten Dinge im Leben beibringen.

Pitbull ist neugierig auf ein menschliches Geschwisterchen; Macht das süßeste, was möglich ist

Ein Pitbull namens Nova war ein Welpe, als er Mitglied von Kaylas Familie wurde. Er war ein liebevoller, alberner, neugieriger, verspielter, treuer und beschützender Hund. Kayla und ihr Mann hatten auch einen weiteren kleineren Hund namens Teddy.

Nova war auch sehr sanft und verschmust mit Teddy. Allerdings war Teddy schüchterner und blieb lieber allein als Nova.

Dennoch ließ Nova nie eine Chance, mit Teddy zu spielen. Die Art und Weise, wie Nova sich gegenüber Teddy verhielt, bewies, dass er voller Liebe und Mitgefühl war. Dadurch wurde Kayla klar, dass Nova ein toller großer Bruder sein würde.

Pitbull ist neugierig auf ein menschliches Geschwisterchen; Macht das süßeste, was möglich ist

Als Kayla schwanger war, blieb Nova immer bei ihr und hielt sein Gesicht an ihrem Bauch. Er sorgte dafür, dass er zusammen mit Kayla im Bett lag, egal in welcher Situation.

Es war, als könnte er das Baby in Kaylas Bauch spüren. Das Verhalten des Pitbulls ließ Kayla glauben, dass er sich darauf freute, das Neugeborene kennenzulernen.

Als das Baby endlich zur Welt kam und das Paar mit dem Baby namens Liliana nach Hause zurückkehrte, war Nova neugierig, das Neugeborene zu sehen.

Gleichzeitig war Kayla auch daran interessiert zu sehen, wie er sich mit dem Baby verhielt. Die frischgebackene Mutter war erleichtert, dass Nova sie nicht enttäuscht hatte.

Pitbull ist neugierig auf ein menschliches Geschwisterchen; Macht das süßeste, was möglich ist

Als sie sich zu Hause niederließen, wurden Novas Augen riesig. Er begann fast sofort, an dem Neugeborenen zu schnüffeln. Der Pitbull war ganz aufgeregt.

Gleichzeitig verstand er jedoch auch, dass er im Umgang mit dem Baby sanft und vorsichtig sein musste. Wann immer das Baby weinte, ging Nova zu ihr und fand heraus, was los war.

Nova war gegenüber Liliana sehr beschützerisch und sie liebte ihn auch sehr. Sie streichelte ihn immer mit ihren kleinen Händen und er genoss die Momente, in denen er sich am Kopf kratzte.

Kayla war erstaunt darüber, wie sich ihre beiden Hunde Nova und Teddy gegenüber ihrer Tochter wie große Brüder verhielten.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Pitbull ist neugierig auf ein menschliches Geschwisterchen; Macht das süßeste, was möglich ist
Das siebenjährige Mädchen schenkte ihrem geliebten Vater ein gefaltetes Blatt Papier: Er fühlte sich wie der glücklichste Mann der Welt