Die unheilbare Krankheit hat die ältere Dame nicht daran gehindert, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Kayla Tracy, eine junge professionelle Fotografin, liebte ihren Beruf sehr und war stolz darauf, die Fähigkeit zu haben, die Zeit anzuhalten.

Es stellte sich heraus, dass Kaylas Urgroßmutter, Jen Roper, 92 Jahre alt, an Krebs erkrankt war und die Ärzte ihr nur noch wenige Wochen zu leben gaben.

Die unheilbare Krankheit hinderte die ältere Dame nicht daran, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Die Großmutter stand selten vom Bett auf und folgte den ärztlichen Ratschlägen. Aber gleichzeitig traf eine andere Nachricht die Familie, und alles änderte sich.

Die unheilbare Krankheit hat die ältere Dame nicht daran gehindert, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Die unheilbare Krankheit hinderte die ältere Dame nicht daran, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Als Jen’s Urenkelin, die Schwester von Kayla, die ersehnte Schwangerschaft ankündigte, wollte Jen ein wenig länger leben, um ihre Urenkelin zu sehen.

Niemand wusste, wie sie es 36 Wochen lang durchgehalten hat, aber es ist erwähnenswert, dass der Wunsch der Großmutter in Erfüllung gegangen ist.

Am nächsten Morgen war die Familie überrascht, Jen beim Frühstück zuzubereiten, und sie sah nicht so krank aus wie in den letzten Tagen.

Die unheilbare Krankheit hat die ältere Dame nicht daran gehindert, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Die unheilbare Krankheit hinderte die ältere Dame nicht daran, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Dann fragte die Großmutter ihre Urenkelin, welcher Tag heute sei, und begann energisch mit den Vorbereitungen für ihre 75. Hochzeitstagfeier.

Und auch wenn sie ihren Enkeln mehr Anweisungen gab, war offensichtlich, dass die 92-jährige Frau ihre Lebenslust wiederentdeckt hatte.

Die unheilbare Krankheit hinderte die ältere Dame nicht daran, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Die unheilbare Krankheit hat die ältere Dame nicht daran gehindert, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten

Jen wollte schön sein und schöne Fotos von diesem wichtigen Tag bekommen.

Mit ihrem Überleben bis zur Geburt ihrer elften Urenkelin hatte Frau Roper vor nichts mehr Angst und wollte, dass jeder Tag etwas Besonderes ist.

Bewerten Sie den Artikel
Im Rampenlicht
Kommentar Hinzufügen

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

Die unheilbare Krankheit hat die ältere Dame nicht daran gehindert, die Geburt ihrer Urenkelin abzuwarten
Es stellte sich heraus, dass der Junge, der von einem Paar adoptiert wurde, eine Zwillingschwester mit gesundheitlichen Problemen hatte